Befrei dich von Staub und atme richtig durch

am .

 

clean-1346682 960 720

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ein Wohnungsputz hat auch etwas Befreiendes. Natürlich mag man es das ganze Jahr über sauber und ordentlich in der Wohnung haben, rückt aber der Herbst oder das Frühjahr näher, bekommt das Wort "Hausputz" eine noch stärkere Bedeutung. Wer einmal im Jahr alles wirklich gründlich putzt, hat es später einfacher die Wohnung in Ordnung zu halten. Zusätzlich zum Hausputz sollte man den "Rundumschlag" nutzen, um auch alte Kleidung und Dinge, die man nicht mehr benötigt auszumisten. Man muss gut erhaltene Dinge ja nicht gleich weg schmeißen, sondern kann vielleicht noch etwas Geld verdienen oder etwas Gutes tun. Dazu eigenen sich Altkleidersammlungen, Second Hand Läden und natürlich Kleinanzeigenportale ;-)

Log geht´s, aber richtig

Beginne beim Hausputz stets von oben nach unten, das bedeutet nicht nur vom 2. OG runter in den Keller, sondern auch von der Arbeitsfläche zum Boden, denn auf dem Weg fällt bestimmt einiges runter und man könnte von vorne anfangen. Sind die Schränke und Regale leer geräumt und gesäubert, kommt wirklich nur das wieder rein, das wirklich noch benötigt oder angezogen wird. Belohnt euch doch anschließend selbst mit einer kleinen Shoppingtour, aber kauft nicht gleich wieder so viel ein, dass die Schränke voll sind.

Nicht nur die Regale und der Schrank gehören zum gründlichen Putzen dazu, auch das Gefrierfach und die Vorratskammer können auf Vordermann gebracht werden. Dinge, die eigentlich schon zu lange herumstehen, werden endlich aufgebraucht und erneuert, damit die Lebensmittel nicht verfallen. Die Wasch- und Spülmaschinen freuen sich über einen Pflegedurchlauf und die Rohre können ordentlich durchgespült werden. Auch die Jalousien, Fensterläden und der Backofen freuen sich über den neuen Glanz.

Andere Textilien, die nicht in die Waschmaschine passen, können mit speziellen Reinigungsmitteln eingesprüht und abgesaugt werden. Und wer etwas Geld sparen möchte, achtet schon vor dem geplanten Herbstputz auf die Sonderangebote für Reinigungsmittel.

Achtung: Übertriebene Sauberkeit birgt Risiken!

Hygiene und Sauberkeit sind bis zu einem gewissen Grad wichtig. Wer es mit dem Putzen übertreibt, erhöht sein Allergie-Risiko. Wenn das Immunsystem nicht mehr trainieren kann, hat es keine Herausforderung mehr und passt sich nicht mehr an. Allergien nehmen zu und auch resistente Keime können sich bilden. Aggressive Putzmittel, die wirklich alle Bakterien vernichten, können nicht nur die Gesundheit beeinträchtigen, sondern sind auch schlecht für die Umwelt. Besonders Kinder leiden unter der übertriebenen Hygiene der Eltern, obwohl sie es nur gut meinen. Das soll nicht bedeuten, dass mangelnde Hygiene zum Alltag werden soll. Das Mittelmaß ist hier entscheidend. 

5 Tipps für einen nicht sterilen, aber sauberen Haushalt

  • Händewaschen ja, aber nicht zu oft. Wenn man nach Hause kommt, ist es sicherlich sinnvoll sich die Hände zu waschen. Antibakterielle Seife muss aber nicht unbedingt sein, sie beschädigen den sog. Säureschutzmantel der Haut, ein Ausschlag oder offene Stellen können die Folge sein.
  • Essigreiniger, statt aggressiven Putzmitteln beseitigen die wichtigsten Krankheitserreger und schonen die Gesundheit und die Umwelt.
  • Regelmäßig den Müll leeren und den Behälter mit Essigreiniger sauber machen ist wichtig für die Hygiene
  • Wechsel auch regelmäßig alle Handtücher, Badetücher, Putzlappen etc. damit sich Keime und Baketerien nicht ausbreiten können.
  • Desinfektionsmittel auf keinen Fall standardmäßig verwenden.

 

 

Weitere Angebote

Büromaschinen u. Bürobedarf - NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
( / Sonstiges)

noimage

Wild und Wein
( / Essen und Trinken)

Wild und Wein

Schneeschuhwandern Rhön
(Sport & Fitness / Outdoor)

Schneeschuhwandern Rhön

Jetzt KFZ-Vergleich machen
( / Auto & Motorrad)

Jetzt KFZ-Vergleich machen

Segway Sommerspezial in Bremen mit Eis essen
(Sport & Wellness / Action Sport)

Segway Sommerspezial in Bremen mit Eis essen